Berliner Kinder wissen: Biologische Vielfalt ist dufte!

Berlin Alexanderplatz
22. Mai 2008, 10-13 Uhr
Ein Event mit Berliner Grundschülern

9- bis 11-jährige Kinder aus verschiedenen Berliner Bezirken haben sich intensiv mit einer schützenswerten Tier- oder Pflanzenart beschäftigt, die in ihrem Wohnumfeld lebt und eine Leitart des Berliner Biotopverbunds ist.
Die Kinder haben versucht, sich in die Rolle dieses Tiers/dieser Pflanze zu versetzten, dazu Kostüme gebastelt und Forderungen formuliert, die nötig sind, um ein Fortbestehen der Arten zu ermöglichen. Sie haben den Song der Kampagne des Bundesumweltministeriums zur biologischen Vielfalt „I’m a part of it“ der Gruppe HÖHNER einstudiert und vieles mehr.
Am 22. Mai ab 10 Uhr wollen sie die Ergebnisse ihrer Arbeit auf dem Alexanderplatz vorstellen. Verkleidet als Pflanzen und Tiere gibt es ein buntes Programm mit kurzen Informationen, pfiffigen Liedern, eine „Vernissage der Forderungen“ und mehr.

Als Anerkennung für Ihre tollen Leistungen wird die Senatorin für Stadtentwicklung, Frau Ingeborg Junge-Reyer, den Gruppen Preise überreichen.

Im Anschluss an das Kinder-Event, ab ca. 13.00 Uhr, folgt die Übergabe der offiziellen Erklärungen über den Beitritt zum „Countdown 2010“ an den Regionaldirektor Europa der IUCN (International Union for Conservation of Nature), Herrn Tamás Marghescu, durch Frau Senatorin Junge-Reyer und Vertreter von Bezirksämtern, Betrieben und verschiedenen anderen Einrichtungen.
Der Countdown 2010 ist eine internationale Aktion mit dem Ziel, den Rückgang der Artenvielfalt weltweit bis zum Jahr 2010 zu stoppen, zumindest aber deutlich zu verringern. Mit der Abgabe der Erklärung wird man Partner der Aktion, akzeptiert die Ziele und verpflichtet sich zu eigenen Aktivitäten im Rahmen dieser Ziele.

Keine Kommentare »

Hintergrund zur Aktion

In diesem Jahr ist Deutschland Gastgeber der 9. UN-Naturschutzkonferenz. Vom 19. bis 30. Mai 2008 werden etwa 5000 RegierungsvertreterInnen aus aller Welt in Bonn zusammenkommen und die Ergebnisse ihrer bisherigen Bemühungen zum Schutz der biologischen Vielfalt vorstellen sowie über weitere Maßnahmen beraten.
Die UN-Naturschutzkonferenz ist das politische Gremium zum “Übereinkommen über die biologische Vielfalt”. Dieses Abkommen ist 1992 beim Erdgipfel in Rio de Janeiro geschlossen worden. 189 Staa-ten und die Europäische Union (EU) haben es unterzeichnet. Grundlage des Übereinkommens ist die Einsicht, dass der Schutz der biologischen Vielfalt ein Anliegen der gesamten Menschheit ist.
Die 9. UN-Naturschutzkonferenz ist das letzte Treffen der Vertragsstaaten vor einem entscheidenden Datum: Bis 2010 will die Weltgemeinschaft den Verlust der biologischen Vielfalt entscheidend be-grenzen. So haben es die Staats- und Regierungschefs beschlossen, die 2002 zum Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung nach Johannesburg gereist waren. (www.naturallianz.de)

Keine Kommentare »

Die teilnehmenden Schulen

Schule
Bezirk
Grundschule am Sandsteinweg
Hornblendeweg 2 12349 Berlin
Neukölln
Grundschule am Vierrutenberg
Am Vierrutenberg 59-65 13469 Berlin (Lübars)
Reinickendorf
Grundschule am Eichenwald
Gaismannshofer Weg 2 13587 Berlin
Spandau
Ruppin-Grundschule Offenbacher Str. 5a
14197 Berlin
Tempelhof-Schöneberg
Grundschule am Ritterfeld
Schallweg 31 14089 Berlin-Kladow
Spandau
Dunant-Grundschule Gritznerstr.
19-23 12163 Berlin
Steglitz-Zehlendorf
Kant Schule, Private Grunewaldstr.
44 12165 Berlin
Steglitz-Zehlendorf
Paul-Moor-Schule
(Förderschwerpunkt: Lernen) Adamstr. 24-25
13595 Berlin-Wilhelmstdt
Spandau

Keine Kommentare »

Biberexkursion in Spandau

Bilder von der Exkursion der Kladower Schüler mit dem Biberexperten, Herrn Recker, in Spandau.

Keine Kommentare »